Zoomobjektiv oder
Festbrennweite?

Blume Biene
The power
of nature
März 11, 2016
Photobooth-stilvolle-momente
Photobooth
Februar 6, 2016
Canon 85 1.2

Canon 85 1.2

Zoomobjektiv oder
Festbrennweite?

Zoom oder Festbrennweite?

Viele Fotografen setzen auf Zoomobjektive, da sie vor allem eines sind: flexibel und bequem nutzbar. Diesen Zoombereich erkauft man sich mit weniger Lichtstärke als vergleichbare Festbrennweiten, weniger Schärfe oder geringerer Bildqualität. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, wie zum Beispiel das canon 70-200 L 2.8 IS II, hier stimmt einfach alles: Schneller Autofokus, Schärfe und Bildqualität.

Zooms sind toll

Zooms sind eine feine Sache, denn insbesondere für Hochzeitsfotografen können sie unerlässlich sein. Warum? Weil man oft sehr schnell reagieren muss und nicht die Möglichkeit hat, den "Fuß-Zoom" der Festbrennweiten zu nutzen. Auch ist es insbesondere in Kirchen so, dass man während der Zeremonie nicht überall hin kann (und will) und zoomen der letzte Ausweg ist.

Festbrennweiten sind toller

Festbrennweiten haben auch viele Vorteile: Sie sind (meist) knackscharf, super lichtstark und haben ganz häufig einen eigenen Charme und vor allem einen Wiedererkennungswert. Bei wirklich guten Zooms ist bei Blende 2.8 Schluss - die meisten (hochpreisigen) Festbrennweiten bieten Blendenwerte von 2.0, 1.8, 1.4 oder sogar 1.2 - damit ist das Arbeiten bei noch weniger Licht möglich (was insbesondere bei available light und der Hochzeitsfotografie von Vorteil ist). Die meisten Profis setzen lieber auf Festbrennweiten und -sofern man die Wahl hat- bevorzugen sie jederzeit vor einem Zoom. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel: Möchte man einen bestimmten Bildausschnitt, muss man mit den Füßen zoomen: Will heißen, Festbrennweite bedeutet, dass sich die Brennweite einzig über den Aufnahmestandpunkt ändern lässt. Das ist zumeist kein Problem, in manchen Situation allerdings nicht möglich.

Wer hätte es erraten können? Ich nutze beide: Zoom und Festbrennweiten. Beide haben ihre Daseinsberechtigung und sind (situationsabhängig) nutzbar. Habe ich den Platz und keinen Zeitdruck, nutze ich lieber Festbrennweiten. Geht´s mal schnell zur Sache und ist die Bewegungsfreiheit eingeschränkt, dann nutze ich lieber Zoomobjektive. Interesse an mehr Informationen? Hier geht´s zum Techniktalk